Articles

Das Monster von Monterey

Das Monster von Monterey ist ein Seemonster, das mit dem Monster von Loch Ness verwandt ist.

Verlauf [Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

In den letzten Jahren gab es in Monterey Bay zahlreiche Verschwindenlassen sowie Sichtungen einer Kreatur, die der Wissenschaft bisher unbekannt war. Einheimische sagen oft, dass das Monster für das Verschwinden verantwortlich ist. Es ist sinnvoll, da Seeleute seit Tausenden von Jahren Geschichten von Seemonstern erzählen, die in den Tiefen lauern und darauf warten, dass unglückliche Seeleute ins Wasser fallen. Im Jahr 1925 wurde der Kadaver einer seltsamen Kreatur

Ein Bild des Monsters von Monterey

auf Moores Beach. 1977 hakt ein japanischer Trawler den verrottenden Kadaver eines bizarren Tieres. Tests an der Karkasse konnten das Tier nicht identifizieren (ja, es war eine Wal- / Riesenhai-Karkasse). Viele glauben, es sei ein Plesiosaurier in Monterey Bay, aber es wurden nie Beweise gefunden.

Biologie [edit | edit source]

Das Monster von Monterey ist wahrscheinlich eine Art von Plesiosauriern. Plesiosaurier sind Meeresreptilien mit langen Hälsen, vier mächtigen Flossen und kurzen Schwänzen. Es wurde angenommen, dass sie ausgestorben sind Vor 65 Millionen Jahren, aber die in den Jahren 1925 und 1977 gefundenen Kadaver ähneln den längst verlorenen Arten. Plesiosaurier galten als Fischfresser, lauerten jedoch oft direkt unter der Oberfläche und warteten auf Beute. Das Monster soll ein lebender Tiefseewohner sein in der Monterey-Schlucht, aber Aufschwünge bringen die Kreatur oft an die Oberfläche. Hier würde sie mit anderen Raubtieren wie Haien um Nahrung konkurrieren. Es scheint auch Menschen in ihre Ernährung aufgenommen zu haben, sie von Booten zu stoßen und aus dem zu steigen Wasser, um Seeleute zu schnappen, scheint die bevorzugte Jagd auf mich zu sein thod.

Episode [Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Das Monster zielt zuerst auf die Besatzung des Segelschiffs Kahuna, verschlingt die gesamte Besatzung und lässt das Boot voller Blut. Der Kapitän der Kahuna sendet jedoch einen Notruf aus, bevor auch er getötet wird. Die Kreatur zielt dann auf die Soloseglerin Sharon Novak, während sie die letzte Etappe ihres weltweiten Segeltörns macht. Das Tier knallt ins Boot und zerreißt ein Stück Fleisch, das den Motor blockiert, von dem Sharon schlussfolgert, dass er von einem Wal stammt. Eine der Schiffskameras fängt auch die Kreatur ein, die sich direkt unter der Oberfläche bewegt. Nachdem Sharon die verlassene Kahuna gefunden hat, knallt das Tier erneut in das Schiff und tötet den Motor. Sharon, die jetzt Angst hat, setzt ihre Segel, bevor das Monster erneut zuschlägt Das Boot stößt den Seemann ins Wasser. Sharon versucht, zur Leiter am Ende des Bootes zu schwimmen, aber der Wind nimmt zu und das Boot schwimmt davon. Die Schiffskamera fängt jedoch den Plesiosaurier auf, der sich Sharon nähert. Das Tier schleppt Sharon dann unter Wasser und verschwindet im Abgrund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.