Articles

Lass mich nie im Stich (Kanye West-Lied)


„Never Let Me Down“
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/a/a3/ Kanyewest\_collegedropout.jpg / 290px-Kanyewest\_collegedropout.jpg
Lied von Kanye West mit Jay-Z und J. Ivy
aus dem Album The College Dropout
Veröffentlicht 10. Februar 2004
Aufgenommen 2002-03 bei Baseline Recording
(New York, New York)
The Record Plant
(Hollywood, Kalifornien)
Larrabee Sound North
(Los Angeles, Kalifornien)
Genre Hip Hop
Länge 5:24
Label Roc-A-Fella
Def Jam
Songwriter (s) Kanye West
Shawn Carter
James Richardson
Michael Bolton
Bruce Kulick
Produzent Kanye West
Chronologie der Singles
Lass mich nie im Stich
(10. Februar 2004)

“ Never Let Me Down „ist ein Lied des amerikanischen Rapper und Produzenten K. anye West mit Jay-Z und J. Ivy aus Wests Debüt-Studioalbum The College Dropout (2004). Es wurde als der achte Track des Albums veröffentlicht, der ausschließlich von West produziert wurde und Samples „Maybe It“ s the Power of Love „von Blackjack enthält. In dem Lied ist ein Vers aus dem Westen enthalten, ebenso einer aus Ivy, dessen Vers ein Gedicht ist, während Jay zwei Verse hat.

Veröffentlichung

Auf der ursprünglichen Titelliste von The College Dropout war „Never Let Me Down“ die Nummer vierzehn anstelle der Nummer acht, wie sie in der offiziellen Veröffentlichung steht. Obwohl ein Musikvideo nie veröffentlicht wird, wird ein Teil des Songs am Ende der zweiten Version von drei Videos für Wests 2004er Single „Jesus Walks“ abgespielt, die einen Platz davor auf der Titelliste des Albums steht. Ivy hat für den Auftakt der fünften Staffel von Russell Simmons eine Wiedergabe seines Verses im Poesiestil aufgeführt. Er präsentiert HBO Def Poetry im Jahr 2006, das nur live aufgeführt wurde und nie Teil einer Veröffentlichung des Rapper war. Der Vers, den Ivy für diesen Auftakt aufführte, war angemessen, da er ihn für ein Gedicht hält.

Sample

Innerhalb des Tracks wird das Lied „Maybe Its the Power of Love“ der amerikanischen Band Blackjack aus dem Jahr 1980 gesampelt. Im Februar 2015 erinnerte sich Bandmitglied Michael Bolton daran, das Sample zu diesem Zeitpunkt gelöscht zu haben, und enthüllte, dass die Künstler ihm zuerst die Texte schicken mussten, um zu sehen, ob der Inhalt seiner Zustimmung würdig war – am Ende glaubte Bolton: „das Lied Es ist wunderschön geworden „und er ist“ total zufrieden damit „.

Aufnahme

Am 13. Februar 2014 tauchte ab 2003 ein Video online auf, in dem West seinen Vers an Pharrell rappte Das Studio sowie das Mitsingen mit dem Sample und Pharrell zeigten deutlich Aufregung, nachdem er den Rap von ihm gehört hatte. Der Vers wurde tatsächlich von West in der Nacht der Madison Square Garden Show von Jay aufgenommen, zu der er nicht eingeladen war. Ivy klopfte am 7. Dezember 2002 seinen Vers über die Freisprecheinrichtung an West und andere und flog dann nach Hollywood, um mit ihnen auf Wunsch von West aufzunehmen. Tarry Torae enthüllte, dass West in seinem Leben eine kleine Studioabteilung eingerichtet hatte Während der Aufnahme von „Never Let Me Down“ nahmen Torae in der Nacht dieser Session zwei oder drei Songs auf, von denen einer „My Way“ war, der auf Wests Mixtape „Freshmen Adjustment“ (2004) landete. Als es um Jays Auftritt auf dem Track ging, gab John Monopoly bekannt, dass er zwei Tage vor dem Mastering des Feature-Albums buchstäblich dafür aufgenommen hatte – Jay hatte jedoch bestätigt, West ein Feature zu geben, bevor überhaupt bekannt war, welchen Track er hatte ein Teil von sein.

Personal

Informationen aus den Liner Notes des College Dropout.

  • Songwriter: Kanye West, Shawn Carter, James Richardson, Michael Bolton, Bruce Kulick
  • Plattenproduzent: Kanye West
  • Blockflöten: Gimel „Guru „Keaton, Anthony Kilhoffer, Brent Kolanto, Jacelyn Parry, Rabeka Tunei
  • Mix-Ingenieur: Manny Marroquin
  • Keyboards: Ervin“ EP „Pope
  • Gitarren: Glen Jefferey

Filmversion

„Never Let Me Down (Cinematic ) „
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb /a/a3/Kanyewest\_collegedropout.jpg/290px-Kanyewest\_collegedropout.jpg
Lied von Kanye West
Veröffentlicht 22. März 2005
Aufgenommen 2004
Genre Hip Hop
Länge 5:15
Label Roc-A-Fella
Def Jam
Songwriter (s) Kanye West
James Richardson
Michael Bolton
Bruce Kulick
Produzent Kanye West
Chronologie der Singles
Niemals im Stich lassen (filmisch)
(22. März 2005)

Am 22. März 2005 wurde The College Dropout Vid eo Anthology wurde veröffentlicht, das eine Bonus-Audio-CD mit einer filmischen Version von „Never Let Me Down“ als Titel enthält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.