Articles

Masyaf (Deutsch)

Eraicon-Landmarks.png Eraicon-Assassins.png


Smallwikipedialogo.png
“ Eine imposante Burg mit vielen Türmen, umgeben von schimmernden Flüssen, präsidierte das geschäftige Dorf darunter, die Siedlung hoch Punkt im Orontes-Tal. Eine Oase des Friedens. Ein Paradies. “ ―Niccolò Polo beschreibt Masyaf. [Src]

Masyaf war eine isolierte Berggemeinde im Orontes-Tal im Westen Syriens im An-Nusayriyah-Gebirge.

Es diente einst im Hochmittelalter als Operationsbasis für den Assassinenorden, verfiel jedoch nach der mongolischen Belagerung von 1257. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts war es zeitweise besetzt durch den byzantinischen Ritus des Templerordens.

Inhalt

  • 1 Verlauf
    • 1.1 Einrichtung
    • 1.2 Sarazenische Belagerung
    • 1.3 Scharmützel mit den Kreuzfahrern
    • 1.4 Belagerung der Templer
    • 1.5 Kampf um den Apfel
    • 1.6 Niedergang von Masyaf
    • 1.7 Besuch der Polo-Brüder
    • 1.8 Ankunft von Ezio Auditore
    • 1.9 Zugang zu Altaïrs Bibliothek
  • 2 Layout
    • 2.1 Dorf
    • 2.2 Festung
    • 2.3 Canyon Gehweg und Fallturm
  • 3 Wissenswertes
  • 4 Galerie
  • 5 Referenzen

Geschichte

Einrichtung

Die Festung von Masyaf wurde 1162 von einem Assassinen gegründet, der später im Volksmund unter seinem Titel Al Mualim bekannt wurde. Er wurde von Alanut geschickt, um die Festung von Hassan dem Jüngeren, dem Anführer der Levantinischen Bruderschaft, zu errichten. Während dies angeblich ein Befehl von Hassan war, den Einfluss der Assassinen in der Levante zu kultivieren, kursierten Gerüchte über den Exac t Grund. Einige Assassinen glaubten, dass es aufgrund ideologischer Unterschiede ein Schisma zwischen den beiden gegeben hatte, und Al Mualim ging, um seinen eigenen unabhängigen Assassinenorden vollständig zu schaffen. Es wurde sogar geflüstert, dass Al Mualim nicht nur durch den Wunsch nach Unabhängigkeit motiviert war, sondern auch durch Machtlust, den Ehrgeiz, selbst als König aufzutreten. [1]

Sarazenische Belagerung

Hauptartikel: Belagerung von Masyaf

1176 wurde die Festung von Saladin belagert, der hoffte, die Assassinen daran zu hindern, einen dritten, erfolgreicheren Versuch in seinem Leben zu unternehmen . In der zweiten Nacht der Belagerung infiltrierte Meister Assassin Umar Ibn-La „Ahad das Zelt des Sultans und ließ ein Messer in Saladins Schlafpalette. Saladin erwachte jedoch und alarmierte, und Umar wurde gezwungen, a zu töten Sarazenischer General während seiner Flucht. [2]

Saladin folgte der Warnung und verließ Masyaf. Seine einzige Bedingung war, dass er den Kopf desjenigen bekam, der den Adligen getötet hatte. Zuerst lehnten die Assassinen jedoch ab Saladins Berater bedrohte das Leben des von ihnen gefangenen Spions der Assassinen, Ahmad Sofian. Umar meldete sich dann freiwillig, um sein Leben im Austausch gegen Ahmads zu verlieren, und wurde von Shihab Al „din hingerichtet. Danach endete die Belagerung und die Sarazenen links Masyaf. [2]

Gefecht mit den Kreuzfahrern

Hauptartikel: Angriff auf Masyaf

Die Assassinen, die gegen die Templer kämpfen

1189 war Masyaf von Templa angegriffen Kreuzfahrer, nachdem einer ihrer Agenten die Reihen des Assassinenordens infiltriert hatte; Die Festung wurde von den Kreuzfahrern erobert, woraufhin der Mentor der levantinischen Attentäter, Al Mualim, als Geisel gehalten wurde. Infolgedessen tobte im Dorf ein Kampf zwischen den beiden Streitkräften, doch durch die Bemühungen des jungen Assassinen Altaïr Ibn-La „Ahad wurde die Festung zurückerobert und Al Mualim gerettet. Nachdem die Festung zurückerobert worden war, konnten die Assassinen um die Templer von Masyaf zu vertreiben. [3]

Belagerung der Templer

Hauptartikel: Verteidigung von Masyaf

Robert während der Belagerung von Masyaf

1191 Al Mualim kam in den Besitz eines Apfels von Eden, ein Objekt, das auch die Templer suchten. Daher griffen die Templer, angeführt von Robert de Sablé, Masyaf an, um den Apfel wiederzugewinnen. [4]

Es kam zu einer Schlacht im Dorf, und die Assassinen konnten die Templer lange genug abwehren, damit die Bürger entkommen konnten. Nachdem die Dorfbewohner erfolgreich Schutz in der Festung der Assassinen gesucht hatten, rief Al Mualim die Assassinen zurück. Robert kam bald mit einer großen Streitmacht von Templern an und forderte Al Mualim auf, ihm den Apfel zu geben. [4]

Die Assassinen sprangen jedoch eine Falle und verwendeten mehrere Holzscheite, um die Templerkräfte auszurotten, die am Festungstor gewesen waren.Nachdem viele seiner Truppen getötet worden waren, zog sich Robert aus Masyaf zurück. [4]

Kampf um den Apfel

Später im selben Jahr, im September 1191, benutzte Al Mualim den Apfel, um die Bevölkerung von Masyaf zu versklaven. er konnte die Bürger hypnotisieren, so dass sie unter seinem Kommando standen. Altaïr Ibn-La „Ahad konnte jedoch den Plan seines ehemaligen Mentors vereiteln und Al Mualim ermorden. Mit dem Tod des korrupten Mentors kehrten die Assassinen und die Bürger von Masyaf zu ihrem ursprünglichen Geisteszustand zurück. [4]

Abbas Sofian argumentiert mit Altaïr

Kurz darauf weigerten sich jedoch viele Assassinen, Al Mualims Verrat zu akzeptieren und rebellierten gegen Altaïr. Sein Assassinenkollege und langjähriger Rivale Abbas Sofian warf Altaïr von einer Klippe und holte den Apfel in einem der Festungstürme zurück. Abbas wurde jedoch von der Macht des Apfels überwältigt und ergab sich Altaïr. [2] [4]

Später, kurz vor 1227, veranstaltete Abbas einen Staatsstreich und konnte den Orden übernehmen. Altaïr verlor die Kontrolle über die Assassinen in Syrien, floh aus der Stadt und trat in ein selbst auferlegtes Exil ein. [2]

Ablehnung von Masyaf

Altaïr: „Sie sagen, diese Männer sind grausam. Hat jemand seine Klinge gegen einen Unschuldigen erhoben? „Assassine:“ Ach ja. Brutalität scheint ihre einzige Freude zu sein. „- Altaïr und ein Verbündeter der Assassinen diskutieren über Abbas“ Männer. [Src]

Während der zwanzigjährigen Regierungszeit von Abbas erlebte Masyaf große Veränderungen, die Mitglieder des Ordens nicht mehr täglich trainiert, und die gesamte Disziplin ging innerhalb der Bruderschaft verloren. Steuern wurden vom Volk erhoben, aber nichts wurde dafür bereitgestellt. [2]

Altaïr und seine Unterstützer in Masyaf

Zwei Jahrzehnte später, 1247, kehrte Altaïr nach Masyaf zurück, um Verbündete zu sammeln und Abbas zu eliminieren. Er konnte vier Assassinen rekrutieren, die seine Abneigung gegen Abbas teilten und am Stadttor Wache standen [3]

Mit seinen neuen Verbündeten bewaffnet, zog Altaïr durch die Stadt, eliminierte die korrupten Assassinenkapitäne und erreichte schließlich die Festung. Dort hatte Altaïr einen kurzen Streit mit Abbas Ove Der Apple Altaïr hatte gewartet, was dazu führte, dass Altaïr Abbas mit seiner neu konstruierten Hidden Gun erschoss. Mit dem Tod von Abbas erlangte Altaïr den Titel eines Mentors der levantinischen Assassinen zurück. [3]

Besuch der Polo-Brüder

Ein Jahrzehnt später, 1257, wurde die Festung von Niccolò und Maffeo Polo besucht, die Gäste des Ordens waren und von Altaïrs ältestem Sohn eingeladen wurden Darim. Die beiden Männer waren ausgewählt worden, um das Glaubensbekenntnis der Assassinen in ihrer Heimat Italien zu verbreiten, wo Altaïr dies versäumt hatte. Während des sechsmonatigen Aufenthalts der Polos wurde Masyaf jedoch erneut belagert, diesmal von Mongolen Suche nach Rache für die „Rolle der Assassinen in Dschingis Khans Tod“. [2]

Altaïr eskortiert die Polo-Brüder von Masyaf Castle

Obwohl die Anzahl nach der Auflösung des Ordens begrenzt war, hielten die verbleibenden Assassinen die Mongolen lange genug für das Polo in Schach Brüder durch eine Eskorte von Altaïr und Darim zu fliehen. Bevor die Polo-Brüder jedoch gingen, vermachte Altaïr Niccolò sein persönliches Tagebuch, fünf mit einer Nachricht durchdrungene Schlüssel und viele seiner Bibliotheksbücher. [5]

Unmittelbar nach der Belagerung befahl Altaïr, den Rest der Bruderschaft auf der ganzen Welt zu verteilen und damit die Herrschaft der Assassinen in Masyaf zu beenden. Er verabschiedete sich von seinem Sohn Darim und schloss sich mit dem Apfel in seiner Bibliothek ein, wobei er das Artefakt der Nachwelt überließ, bevor er friedlich auf einem Stuhl umkam. [6]

Ankunft von Ezio Auditore

„Masyaf ist seit fast 300 Jahren nicht mehr die Heimat der Assassinen. Können wir es immer noch für uns beanspruchen? Sind wir dort willkommen?“ ―Ezio Auditore in einem Brief an seine Schwester Claudia, 1511. [src]

Mehr als zweieinhalb Jahrhunderte nach der Aufgabe der Festung hatte ein Bataillon byzantinischer Templer die Kontrolle über Masyaf übernommen. Die Byzantiner patrouillierten durch die Stadt und die Festung, während ein Arbeiter versuchte, die Tür zu Altaïrs Bibliothek aufzubrechen. Ein Templerkapitän namens Leandros überwachte die byzantinischen Streitkräfte und sorgte dafür, dass die Stadt unter ihrer Kontrolle blieb. [3]

Im März 1511 reiste Ezio Auditore da Firenze, Mentor der italienischen Assassinen, zur Bergburg, um mehr über die Geschichte seines Ordens zu erfahren und den Inhalt der Bibliothek von Altaïr zu entdecken. Diese Suche kam Ungefähr nachdem Ezio einen Brief seines Vaters über eine Bibliothek entdeckt hatte, die unter der Festung Masyaf versteckt war und unschätzbare Weisheit enthielt.[7]

Bei seiner Ankunft wurde Ezio jedoch von einer großen Gruppe byzantinischer Streitkräfte angegriffen und schließlich gefangen genommen, als er von einer Vision von Altaïr abgelenkt wurde. Ezio wurde dann zu einem Balken auf einem der Festungstürme gezogen, und Leandros legte eine Schlinge um den Hals des Assassinen und zog sie fest. Ezio war jedoch in der Lage, Leandros zu überwältigen und warf die Schlinge über Leandros Hals, bevor er vom Balken herunter sprang und sicher auf einem Felsvorsprung landete, der aus der Festung herausragt. [7]

Ezio geht durch das Masyaf-Schloss

Ezio ging dann um Masyaf herum und erfuhr schließlich von Niccolò Polos Tagebuch, einem Objekt, das die Templer besaßen. Nachdem Ezio die Festung verlassen hatte, verfolgte er einen Templer-Kapitän durch das Dorf und erreichte schließlich die Stadttore. Dort entdeckte Ezio Leandros in seiner Kutsche und begann, den Templer zu verfolgen. Schließlich musste er sich an ein Seil klammern, das an Leandros Wagen hing. [8]

Er schaffte es, das Seil festzuhalten Kurz bevor er einen Byzantiner tötete und eine eigene Kutsche nahm, jagte Ezio Leandros über die Bergpfade und erreichte schließlich ein nahe gelegenes Dorf. Einer von Leandros Männern warf jedoch eine Bombe unter Ezios Kutsche und schickte ihn in den Canyon unten. [9]

Ezio brauchte eine kurze Zeit in den Bergen, um sich genug von seinen Wunden zu erholen, [2] bevor er begann, byzantinische Arquebusiers heimlich zu ermorden, um seinen Weg ins Dorf zu finden. Dort verspottete Leandros Ezio, bevor er seinen Männern befahl, den Assassinen zu töten und sich auf einen Turm zurückzuziehen. [10]

Ezio ermordet Leandros

An diesem Punkt greifen byzantinische Wachen an ed Ezio, wurden aber vom Assassinen besiegt. Nachdem Ezio sie getötet hatte, erhielt er ein Medikament und benutzte es, um den Schmerz seiner schweren Wunden zu lindern. Wiederbelebt stieg Ezio dann den hohen Turm hinauf, zu dem sich Leandros zurückgezogen hatte. Schließlich erreichte Ezio die Spitze des Turms, konfrontierte Leandros und stach den Templer mit seiner versteckten Klinge nieder. [10] In seinen letzten Worten gab Leandros Ezio das Tagebuch von Niccolò Polo, teilte ihm jedoch mit, dass die Templer hatte bereits einen der Schlüssel zu Altaïrs Bibliothek gefunden und näherte sich dem Rest. Vor seinem Tod sprach Leandros auch kryptisch von einem „Großen Tempel“, der verstarb, bevor er Ezio mehr über das Thema erzählen konnte. Ausgerüstet mit Niccolò Polos Tagebuch und Kenntnis der Masyaf-Schlüssel verließ Ezio Masyaf. [10]

Zugang zu Altaïrs Bibliothek

Ezio und Sofia betreten das Schloss Masyaf

Später, 1512, kehrte Ezio mit Sofia Sartor und den fünf Masyaf-Schlüsseln nach Masyaf zurück. Ezio und Sofia machten sich auf den Weg durch das Dorf bis zur Festung, und während dieses Spaziergangs erklärte Ezio Sofia seine raffinierte Interpretation des Glaubensbekenntnisses. Die beiden erreichten schließlich einen kleinen Durchgang, der zur Bibliothek führte, und Sofia verabschiedete sich von Ezio und sagte ihm, dass er „besser lebend herauskommen sollte“. [11]

Nachdem er die große Tür erfolgreich geöffnet hatte In der Bibliothek ging Ezio durch einen Durchgang in die Bibliothek, war aber schockiert, keine Bücher zu finden, nur ein verfallendes Skelett des verstorbenen Mentors Altaïr. Ezio entdeckte ein letztes Memory Seal in Altaïrs Hand und nahm es vom Körper des verstorbenen Mentors. [11] Ezio griff auf das Gedächtnissiegel zu und sah, wie Altaïr sich von seinem Sohn Darim verabschiedete und sich mit einem Apfel in der Bibliothek einsperrte. [6]

Ezio entdeckt Altas Apfel of Eden

Nachdem er das Gedächtnissiegel aktiviert hatte, fand Ezio Altas Apfel von Eden, beschloss jedoch, das Artefakt zu verlassen und behauptete er hatte genug für ein Leben gesehen. Ezio rief dann seinem Nachkommen Desmond Miles zu, von dem er zuvor gehört hatte, und erlaubte ihm, auf seinen Zeitzusammenhang zuzugreifen. Bevor er ging, legte Ezio seine Ausrüstung in die Bibliothek und beendete symbolisch sein Leben als Assassine. [12]

Layout

Sofia Sartor: „ì così bello qui. (Es ist so schön hier.) Hier begann Ihre Bestellung?“ Ezio: „Es begann vor Tausenden von Jahren, aber hier wurde es wiedergeboren.“ —Ezio und Sofia in Bezug auf Masyaf. [Src]

Masyaf wurde auf einem Berggipfel über dem Orontes-Tal errichtet, mit einem Dorf an der Basis und einer ummauerten Festung auf dem Gipfel. Eine Palisadenwand und mehrere Assassinenwachen, die das Innere und Äußere von Masyaf patrouillierten, schützten die Basis.Die Seiten des Geländes waren durch immens hohe und steile Bergmauern geschützt, darunter befand sich ein niedriger See, der von der gesamten linken Seite der Festung und des Dorfes aus gesehen werden konnte. [4]

Ein zweites Gebirgstal und ein Fluss waren auf der gegenüberliegenden Seite der Festung zu sehen, jedoch nicht vom Dorf aus. Über dem zweiten Tal auf der rechten Seite von Masyaf lag eine Reihe von Holzbalken mit überhängenden Seilen, die sich kreuzten, bis sie die Rückseite eines hohen Turms erreichten, der von vorne unmöglich zu erklimmen schien. [4]

Dorf

Das Dorf bestand aus mehreren Dutzend kleinen Lehmziegelhäuschen am anderen Ende von Masyafs Tal und einige wurden in den Rand des Canyons auf der linken Seite gebaut. Der Dorfmarkt wurde am untersten Ende des Tals ausgewiesen, einem Ort, an dem die Bevölkerung jeden Tag gegen Hab und Gut eintauschen oder sich einfach unterhalten konnte. Ein weiterer kleinerer und weniger ausgedehnter Marktplatz befand sich direkt unter dem langen, gewundenen Eingang der Festung [4]

Festung

Die Festung in Masyaf

Auf dem Gipfel des Berges lag die Assassinenfestung. Innerhalb der hohen Steinmauern übten Assassinen im Trainingsring Kämpfe, patrouillierten an den Mauern und auf dem Gelände oder bildeten sich in den Bibliotheken des Mentors aus. [4]

Ein wunderschöner Garten, bekannt als „Paradies“, befand sich hinter dem einschüchternden harten Gesicht der zentralen Steinräume, in denen Frauen glücklich in Freizeit lagen, Gras und blühende Pflanzen auf dem vierstöckigen Raum verteilt . In der Mitte des Gartenhofs, in einem Brunnen gelegen, stand eine Statue der Göttin der ersten Zivilisation Minerva. [13] In der Festungsbibliothek durchsuchten Gelehrte die Regale und manövrierten ständig zwischen ihnen. [4]

Die Festung beherbergte alle Assassinen, die in Masyaf residierten, sowie die private Kammer des Mentors ganz oben auf dem höchsten Turm. Wachtürme umgaben die Mauern, jeder mit erfahrenen Bogenschützen, die die nahe gelegenen Täler beobachteten zentrales Dorf für die Annäherung an die Gefahr. [4]

Gehweg und Fallturm des Canyons

Altaïr lässt Holzstämme auf die Templer fallen

Auf der Südseite von Masyaf, ein Assassine, konnte in Heuhaufen springen, die entlang einer breiten Steinplattform angeordnet waren, die aus der Bergmauer herausragte. Von diesen Heuhaufen kreuzten mehrere Holzbalken die Leere über dem Fluss weit unten. Seile wurden auch über die Holzbalken gespannt um beim Überqueren der gefährlichen Pfade zu helfen. [4]

Am Ende des gewundenen Pfades über den Talboden ragte ein hoher Turm in den Himmel und fügte sich perfekt in die Steinmou ein ntain Wand. Ein Assassine hätte diesen Turm besteigen und sich schließlich in einem Raum mit geriebenem Boden wiederfinden können. Im Falle einer Invasion wurden dort Holzstapel aufbewahrt, auf die ein Assassine die Falle aktivierte, indem er mit seiner Klinge einen Riegel aufschlitzte und die Holzstämme über die feindlichen Streitkräfte fallen ließ. [4]

Wissenswertes

  • Masyaf ist der erste Ort, der während des Spiels nach Salomos Tempel angetroffen wird, und auch der kleinste Ort außerhalb des Königreichs.
  • In Masyaf gibt es keinerlei Belästiger.
  • Außerhalb von Masyaf gibt es einen kleinen Teil des Königreichs, der von den Assassinen kontrolliert wird, in dem eine Assassinenwache in Eagle Vision als Feind markiert ist: das „s der Verräter, der den Templern geholfen hat, Masyaf anzugreifen.
  • Obwohl sie als Verbündete von Altaïr gelten, werden sich die Wachen in der Stadt wehren, wenn sie provoziert werden.
  • Trotz der dritten Lehre des Glaubensbekenntnisses Daß ein Assassine einem anderen Assassinen weder indirekt noch auf andere Weise Schaden zufügen kann, können Masyaf-Wachen ohne Synchronisationsstrafe getötet werden, und kein Assassine oder Bürger erwähnt dies.
  • Die Gärten hinter der Festung sind eine Referenz zur Legende des geheimen Paradieses hinter dem Hauptquartier der historischen Assassinen. Das Gartenparadies war angeblich eine Illusion, die von Hassan-i Sabbāh, dem Histo, geschaffen wurde Gründer der rical Assassins. Er schuf diese Gärten, um seine Anhänger an seine göttliche Mission zu glauben und einen bestimmten Befehl ohne Angst vor dem Tod auszuführen.
  • Auch wenn Waffen in der Festung (außer im Trainingsbereich) nicht erlaubt sind, Wachen kann ohne Verlust der Synchronisation vom Turm gestoßen werden.
  • Masyaf ist das einzige Assassinen-Hauptquartier in der Serie, das bisher Wachen enthält.
  • Das Hauptquartier der Assassinen während der Kreuzzüge und Bis zum Streik des mongolischen Reiches war die Alamut-Festung im Iran, obwohl es Hinweise auf ein anderes Hauptquartier in Syrien gibt.
  • Masyaf auf Arabisch (مصيف) bedeutet „Sommerresort“ oder „Sommerresidenz“.“
  • Während der ersten Sequenz von Assassins Creed: Revelations können mehrere Objekte in der Festung interagiert werden, die dann einige der Taten zeigen, die Altaïr ausgeführt hat.
  • In Revelations wurden die Kompassrichtungen um ungefähr 90 ° gedreht, wobei sich die Burg jetzt im Osten und nicht im Norden befindet, wie es in Assassins Creed der Fall war.
  • Manchmal nach dem Üben am Trainingsring Wachen Man kann sprechen hören, als hätte Altaïr einen Feind provoziert.
  • In der nicht-kanonischen mobilen Adaption von Assassins Creed ist Masyaf nicht das Hauptquartier der Assassinen, sondern eine geheime Basis der Templer. Es dient tatsächlich als Ersatz für Damaskus, so dass die Ziele von Damaskus im ursprünglichen Spiel – Wesir Abull Aswad (Abu „l Nuqoud) und Tamir – stattdessen in Masyaf gefunden werden. Masyaf wird hier als höher gelegen mit einem Klima dargestellt kalt genug für Altaïr Ibn-La „Ahad, um der Unterkühlung zu erliegen, sollte er mehr als eine Minute von Fackeln entfernt sein.

Galerie

 Die Illusion der Welt  The Illu der Welt

Festung Masyaf

 Masyaf von Evan Shipard  Masyaf von Evan Shipard

Masyaf Festung

 Masyaf fortress  Masyaf fortress

Festungsmauern

 Masyaf von Raphael Lacoste  Masyaf von Raphael Lacoste

Fortress Ansatz

 Ankunft in Masyaf von Gilles Beloeil  Ankunft in Masyaf von Gilles Beloeil

Ezio durchquert die Festung „Zinnen

 Infiltrating Masyaf von Gilles Beloeil  Infiltrating Masyaf von Gilles Beloeil

Ezio steht auf den Zinnen der Opposition gegenüber

 Masyaf Fortress  Masyaf Fortress

Fortress“ Summit

 Ac-masyaf3 Ac-masyaf3

Assassins perfor ming Glaubenssprünge von den Zinnen

 Eingang zum Schloss AC1 Masyaf - Konzeptkunst  Eingang zum Schloss AC1 Masyaf - Konzeptkunst

/ div>

Eingang zur Festung

 Ac-masyaf1  Ac-masyaf1

Masyaf“ s Umgebung

 AC Atlas Masyaf AC Atlas Masyaf

Grafik von Assassins C. reed: Atlas

Fügen Sie dieser Galerie ein Foto hinzu

 Masyaf  Masyaf

Eine Karte von Masyaf

 MasyafMapInGame  MasyafMapInGame

In der Spielkarte von Masyaf

 Masyaf von murcuseo-d39htz6  Masyaf von murcuseo-d39htz6

Ein Panoramablick auf Masyaf

 Panoramablick auf das Interieur von Masyaf  Panoramablick auf Masyaf interior

Ein Panoramablick auf das Innere der Festung“

 5446091136 e2d352bfb6 b  5446091136 e2d352bfb6 b

iv style =“ width: 180p; Ein Panoramablick auf die Gebiete um Masyaf

 5446092580 b96694af6a b

Ein Panoramablick auf die Dorf in Masyaf

 4498816948 27d080aeb7 z

Altaïr at Masyaf

 Altair kehrt zu Masyaf zurück  Altair kehrt zu Masyaf zurück

Altaïr Rückkehr zur Festung, nachdem er seine Mission nicht bestanden hat

 Masyaf während des Angriffs im Jahr 1191  Masyaf während des Angriffs in 1191

Masyaf während des Angriffs im Jahr 1191

 Masyaf Revelations  Masyaf Revelations

Ezio blickte 1511 zu Masyaf auf

Fügen Sie dieser Galerie ein Foto hinzu

Referenzen

  1. ↑ Assassins Glaubensbekenntnis: Offizieller Spielleitfaden
  2. ↑ 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 Assassins Glaubensbekenntnis: Der geheime Kreuzzug
  3. ↑ 3,0 3,1 3,2 3,3 Assassine s Glaubensbekenntnis: Offenbarungen
  4. ↑ 4.00 4.01 4.02 4.03 4.04 4.05 4.06 4.07 4.08 4.09 4.10 4.11 4.12 Assassins Glaubensbekenntnis
  5. ↑ Assassins Glaubensbekenntnis: Offenbarungen – Übergabe der Fackel
  6. ↑ 6.0 6.1 Assassins Glaubensbekenntnis: Offenbarungen – Verlorenes Erbe
  7. ↑ 7.0 7.1 Assassins Glaubensbekenntnis: Offenbarungen – Der Henker
  8. ↑ Assassins Glaubensbekenntnis: Offenbarungen – Eine Art Tagebuch
  9. ↑ Assassins Glaubensbekenntnis: Offenbarungen – Eine harte Fahrt
  10. ↑ 10.0 10.1 10.2 Assassins Glaubensbekenntnis: Offenbarungen – Der verwundete Adler
  11. ↑ 11.0 11.1 Assassins Glaubensbekenntnis: Offenbarungen – Eine Heimkehr
  12. ↑ Assassinen Glaubensbekenntnis: Offenbarungen – Die Botschaft
  13. ↑ Assassins Glaubensbekenntnis: Offenbarungsroman

Assassins Creed
Zeichen
Templer
Assassins
Desmond Miles • Lucy Stillman | Altaïr Ibn-La“ Ahad • Al Mualim • Malik Al-Sayf • Kadar Al-Sayf • Abbas Sofian • Rauf • Jabal • Jamal • Leiter des Damaskus-Büros
Warren Vidic • Alan Rikkin | Masun • Tamir • Garnier de Naplouse • Talal • Abu Nuqoud • Wilhelm von Montferrat • Majd Addin • Jubair al Hakim • Sibrand • Maria Thorpe • Robert de Sablé
Andere
Leila Marino | Richard I. von England • Saladin
Fraktionen
Assassinen (Levantine Brotherhood) • Templer (Abstergo | Levantine Rite) | Kreuzfahrer (Knights Templar • Knights Hospitalier • Knights Teutonic) • Sarazenen
Positionen
Abstergo-Labor | Salomons Tempel • Masyaf • Damaskus • Morgen • Jerusalem • Arsuf • Königreich • Assassinenbüro
Ereignisse
Dritter Kreuzzug (Verteidigung von Masyaf • Jagd auf die Neun • Schlacht von Arsuf • Rückeroberung von Masyaf)
Begriffe und Gameplay
Erfolge • Animus • Mischen • Kryptische Nachrichten • Eagle Vision • Abhören • E-Mails (Warren Vidic • Lucy Stillman) • Federn • Flaggen • Genetisches Gedächtnis • Pannen • Pferde • Informanten • Verhör • Untersuchung • Glaubenssprung • Erinnerungen • Taschendiebstahl • Eden-Stücke (Apfel von Eden) • Ränge • Gelehrte • Bürger retten • Soziale Heimlichkeit • Synchronisation • Schläger • Standpunkte • Wachsame
Waffen
Versteckte Klinge • Fäuste • Kurze Klingen • Schwerter • Wurfmesser

Positionen

Assassins Creed: Revelations
Zeichen
Assassins
Desmond Miles • Clay Kaczmarek • Rebecca Crane • Shaun Hastings • William Miles | Ezio Auditore da Firenze • Yusuf Tazim • Piri Reis | Ishak Pascha | Altaïr Ibn-La „Ahad • Al Mualim • Abbas Sofian • Maria Thorpe • Darim Ibn-La“ Ahad • Swami • Niccolò Polo • Maffeo Polo
Templer
Laetitia England • Warren Vidic • Juhani Otso Berg | Ahmet • Manuel Palaiologos • Shahkulu • Leandros • Kyrill von Rhodos • Damat Ali Pascha • Georgios Kostas • Lysistrata • Mirela Djuric • Odai Dunqas • Vali cel Tradat | Vlad Tepes | Haras
Andere
iv style =“ Polsterung: 0em 0,25 Sofia Sartor • Bayezid II • Selim I • Suleiman I • Tarik Barleti • Dilara • Duccio de Luca • Janos | Jupiter • Juno • Minerva
Multiplayer
Bombardier • Brigand • Champion • Korsar • Graf • Kurtisane • Kreuzfahrer • Diakon • Gladiator • Wächter • Ritter • Osmanischer Arzt • Osmanischer Narr • Freibeuter • Abtrünniger • Wächter • Thespianer • Betrüger • Avantgarde • Wesir
Fraktionen
Assassinen (Italienische Bruderschaft • Osmanische Bruderschaft | Levantinische Bruderschaft) • Templer (Abstergo Industries | Byzantinischer Ritus | Levantinischer Ritus) • Osmanen (Janitscharen) • Byzantiner | Söldner • Roma • Diebe | Mongolen
Schwarzes Zimmer | Atlasdorf • Kappadokien (Derinkuyu) • Konstantinopel (Konstantinischer Distrikt • Bayezid-Distrikt • Kaiserlicher Distrikt • Galata-Distrikt) • Masyaf
Ereignisse
Osmanischer Bürgerkrieg • Angriff auf Prinz Suleiman • Aufstand im Hafen von Theodosius • Zerstörung der Großen Kette • Kampf um die Masyaf-Schlüssel | Fall von Konstantinopel | Niedergang der levantinischen Attentäter • Fall von Masyaf
Begriffe und Gameplay
Abstergo-Dateien • Erfolge • Animus • Animus-Datenfragmente • Assassin Dens • Schwarzer Raum • Mischen • Buchhandlungen • Anpassung • Den Verteidigung • Dual-Wielding • Eagle Sense • Briefe von Ezio Auditore • Erste Zivilisation • Herolde • Bibliothek von Altaïr Ibn-La „Ahad • Masyaf-Schlüssel • Mittelmeer-Verteidigung • Erinnerungen • Multiplayer • Beamte • Outfits • Teile von Eden • Stalker • Synch Nexus • Templer-Steuereintreiber • Ziplines
Waffen
Stumpfe Waffen • Bomben • Armbrust • Fäuste • Griechisches Feuer • Schwere Waffen • Versteckte Klinge • Hakenklinge • Versteckte Waffe • Improvisierte Waffen • Lange Waffen • Giftklinge • Giftpfeile • Kurze Klingen • Schwerter • Wurfmesser
DLC
Das Ahnen-Charakterpaket • Kartenpaket für mediterrane Reisende • Das verlorene Archiv
Assassins Creed – Cycle 1
Zeichen
Assassins
Aquilus • Accipiter • Lucius • Cuervo • Lugos | Altaïr Ibn-La“ Ahad • Al Mualim • Malik Al-Sayf | Numa Al „Khamsin • Ali Al-Ghraib | Ezio Auditore da Firenze
Templer
Gracchus • Caïus Fulvus Vultur • Faustin | Tamir | Leila
Andere
Isis • Osiris | Weke • Valeria • Präfekt von Lugdunum | Hasdin Al-Bellal • Izmir • Bachir Al-Djallil • Al -Nasir Muhammad
Zeichen
(nicht kanonisches Erscheinungsbild)
Assassins
Desmond Miles • Lucy Stillman • Tom • Rebecca Crane • Shaun Hastings • Michael • William Miles • Jonathan Hawk • Stella Crow • Nancy
Templer
Warren Vidic • Herman Geier • Laetitia England • Alan Rikkin • Vernon Hest • Steve • Mitsuko Nakamura • William McCoy
Andere
Terence • Mike
Positionen
Lugdunum • Rom | Damaskus • Masyaf | Philae • Kairo • Karnak • Edfu | Paris • Monteriggioni • New York
Fraktionen
Assassinen (Liberalis Circulum | Levantinische Bruderschaft | Ägyptische Bruderschaft | Italienische Bruderschaft) • Templer (Römischer Ritus | Levantinischer Ritus | Ägyptischer Ritus) | Römisches Reich • Alemannen | Sarazenen • Mamluken • Ayyubid-Dynastie • Bahri-Dynastie
Begriffe
Abstergo Industries • Animus • Kryptische Botschaften • Adlersicht • Genetisches Gedächtnis • Pferde • Glaubenssprung • Eden-Stücke (Äpfel von Eden • Ankh • Zepter von Aset) • Projekt Horus • Projekt Hydra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.