Articles

Mimi Miney (Deutsch)

Mimi Miney

Bildergalerie Sprite-Galerie

“ Mimi „leitet hier weiter . Vielleicht suchen Sie nach „Mimi Nanano“, dem japanischen Namen für Bonny de Famme.

“ Ini „Miney
Es tut mir wirklich leid, aber ich bin es nicht all das klug … also verstehe ich es nicht.
Phoenix Wright
(Hmm. Warum fühlt es sich so an, als wäre sie gerecht? eine Handlung machen?)
– Reunion und Turnabout

Mimi Min Sie war Krankenschwester in der Gray Surgical Clinic und arbeitete unter Turner Gray, bis sie 2016 in einen Autounfall verwickelt war. Es wurde angenommen, dass sie bei dem Vorfall gestorben war und ihre Schwester Ini die Tortur überlebt hatte. Tatsächlich war Mimi die Überlebende und unter der Fassade ihrer Schwester die wichtigste Zeugin im zweiten Mordprozess gegen Maya Fey. Der ganze Fall würde sich irgendwann drehen und die Wahrheit über Mimis Vergangenheit enthüllen.

Inhalt

  • 1 Fehlverhalten
  • 2 Autounfall
  • 3 Mordplot
  • 4 Persönlichkeit
  • 5 Name
  • 6 Entwicklung

Fehlverhalten [Quelle bearbeiten | bearbeiten]

Der Vorfall mit Fehlverhalten.

Während ihrer Zeit in der Gray Surgical Clinic kam Mimi oft Ihre Schwester ist erschöpft zu Hause, wurde von Turner Gray überarbeitet und fühlte sich von den Erwartungen anderer Menschen überwältigt. Im Jahr 2016 war Mimi Miney an einem Fehlverhalten in der Gray Surgical Clinic beteiligt, bei dem 14 Patienten starben. Gray behauptete, Mimi habe die Medikamente der Patienten verwechselt, was sie später bestätigen würde, und sagte, sie sei so erschöpft, dass sie nicht die geistigen Fähigkeiten habe, die Medikamente gerade zu halten. Der Vorfall mit Fehlverhalten erregte viel Aufmerksamkeit in den Medien der Welt und erschien in Talkshows, Magazinen, Boulevardzeitungen und dergleichen. Dies dauerte Wochen.

Autounfall [edit | edit source]

Die Folgen des Unfalls.

Über zwei Wochen nach dem Vorfall mit Fehlverhalten war Mimi gegen 1:00 Uhr in einen Autounfall mit ihrer Schwester Ini verwickelt, weil sie bei eingeschlafen war das Rad, da sie von ihrem Job im Krankenhaus so überarbeitet und erschöpft war. Dies führte dazu, dass Inis Tod und Mimis Gesicht so stark verbrannt wurden, dass sie nicht wiederzuerkennen war. Sie wurde vom Allgemeinkrankenhaus zur Rekonstruktion in die Hotti-Klinik gebracht Mimi kam mit ihrem ganzen Körper in Bandagen und ihrem Arm in einem Gipsverband an. Mit dem Führerschein ihrer toten Schwester beschloss sie, Inis Identität zu nehmen und ein neues Leben zu beginnen. Da die Chirurgen, die sie operierten, Mimis wahre Identität nicht überprüfen konnten, rekonstruierten sie ihr Gesicht so, dass sie in jeder Hinsicht ihre verstorbene Schwester war. Diese Tortur führte dazu, dass Mimi etwa sieben Monate lang ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Mordplot [Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Hauptartikel: Reunion und Turnabout

Mimi Miney
Spirit Channeling, das Okkultismus … Ich hasse es! Ich hasse alles!
– Reunion und Turnabout

Mit der unter Drogen stehenden Maya Fey.

Mimi setzte ihr Leben als ihre Schwester fort, besuchte ihr College und studierte sogar Parapsychologie, obwohl sie das Paranormale heimlich verabscheute. Dieses neue Leben wurde eines Tages zerstört, als Grey zu ihr kam, um sie nach Spirit Channeling zu fragen. Er wollte Mimi kanalisieren, damit sie ein Geständnis schreibt und die Verantwortung für den Vorfall mit Fehlverhalten und ihren Verkehrsunfall übernimmt. Als Mimi erkannte, dass das Channeling fehlschlagen und ihre Deckung sprengen würde, erzählte sie Gray von Kurain Village und Maya und ging dann vorzeitig dorthin. Sie hat sich mit Morgan Fey zusammengetan, um Gray zu ermorden und Maya Fey als Mörderin zu verwickeln.

Verkleidet als Maya Fey, die das kanalisiert „Verstorbene“ Mimi Miney.

Maya und Gray schlossen sich in die Channeling-Kammer des Fey Manor ein, um das Channeling durchzuführen. Mimi Während des Channeling-Versuchs hatte Mimi Maya unter Drogen gesetzt und dann Gray erstochen. Sie wechselte die Plätze mit Maya, legte sie in die Kiste und zog sich mittelgroße Akolythen an Grey hatte überlebt und versucht, Mimi zu erschießen, aber er verfehlte, die Kugel ging durch den Klappschirm und in die Schachtel, in die Maya gesteckt worden war. Mimi beendete ihn mit seiner eigenen Pistole aus nächster Nähe. Als er die Schüsse hörte, Verteidigung Anwalt Phoenix Wright und der paranormale Ermittler Lotta Hart stürmten in den Raum. Mimi gab vor, Maya zu sein, die den Geist kanalisierte, und Morgan forderte sie hastig auf, dich zu verlassen tside, um die Polizei zu rufen. Während Wright und Hart dies taten, verbrannten Morgan und Mimi die Kleidung der Akolythen und räumten den Tatort auf. Mimi ging dann in einen Nebenraum, um so zu tun, als hätte sie die ganze Tortur wegen einer Sesamallergie durchgeschlafen. Maya wurde wegen Mordes verhaftet.

Wright nahm Mayas Fall auf und begann zu untersuchen. Als Wright anfänglich „Ini“ befragte, war er verwirrt, als er Gray gegenüber ihr erwähnte. Sie sagte zunächst, sie kenne ihn, wurde dann aber plötzlich aufgeregt – total aufgeregt widerspricht ihrer scheinbar entspannten Persönlichkeit – und widersprach sich schnell, indem sie behauptete, sie habe ihn nie gekannt. Maya gab Wright ihr Magatama, und ihre Cousine Pearl Fey erfüllte es mit spiritueller Energie. Wright testete das Magatama auf „Ini“ und So hatte er seine erste Begegnung mit einem Psyche-Lock. Mit Hilfe von Mayas Magatama und Perles Rat fand er mehr über den tödlichen Autounfall heraus. Wright verwendete das Magatama später erneut auf „Ini“, um noch mehr Informationen zu extrahieren Gerade als Wright begann, sie als Hauptverdächtige zu bezeichnen, ließ „Ini“ ihre Airhead-Fassade lange genug fallen, um Wright zu sagen, dass es unmöglich sein würde, das, was er dachte, vor Gericht zu beweisen, und dass sie es versuchte, wenn er es versuchte würde „ihm ein Stück bescheidenen Kuchen servieren“.

Vor Gericht das nächste d ay, Staatsanwalt Franziska von Karma rief Morgan Fey als Zeugen an. Morgan sagte aus, dass Maya aus der Channeling Chamber geflohen war und irgendwo weggelaufen war. Dies war natürlich eine vollständige Herstellung. „Ini“ wurde dann als Zeuge gerufen und gelogen, dass eine besessene Maya gekommen war, um sie zu besuchen. Unglücklicherweise fand Wright in ihrem Zeugnis mehrere Widersprüche und bewies, dass sie lügte. Dann fuhr er fort zu beweisen, dass „Ini“ wirklich Mimi war, mit „Inis“ Zeugnis über den Vorfall, dass Morgan ihr geholfen hatte und dass Mimi der wahre Mörder von Turner Gray war.

Persönlichkeit [Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Mimi Miney
Aber es wäre sehr schwer Fang mich. Eigentlich würde ich „unmöglich“ sagen. […] Ich denke, Sie bekommen das Bild. Ich werde Ihnen ein Stück bescheidenen Kuchen servieren! Ich hoffe du genießt es. Ha ha ha …
– Reunion und Turnabout

„Ini“ Miney.

Mimi (in der Gestalt ihrer toten Schwester) erschien bei zuerst ein Flugzeugkopf zu sein, der wenig bis gar kein Verständnis dafür hat, was um sie herum vorging, oder vieles andere. Ihr Sprechstil wurde durch einen übermäßigen Gebrauch von Füllwörtern unterbrochen; Zum Beispiel „wie“ und „total“. Sie hörte sogar gelegentlich mitten im Satz auf und schien völlig zu vergessen, wovon sie sprach. Als sie jedoch unter Druck gesetzt wurde, zeigte sich, dass sie ruhig, intelligent und gerissen war. Sie hatte auch ein tiefes Schuldgefühl sowohl wegen des Fehlverhaltens als auch wegen des Todes ihrer Schwester.Es war eine Kombination dieser beiden Ereignisse, die sie dazu brachte, Mimi Miney aus der Existenz zu streichen und ihr Leben als Ini zu leben.

Ihre wahre Natur begann sich zu zeigen, wenn sie aufgeregt wurde, als sie ihre Baskenmütze auszog und darauf biss. Wenn sie das Gefühl hätte, die Oberhand zu haben, würde sie ihre Baskenmütze mit einem selbstgefälligen Gesichtsausdruck an ihrem Finger drehen. Bei anderen Gelegenheiten, wenn sie extrem aufgeregt oder wütend war, streckte sie ihre Baskenmütze in ihren Händen aus, manchmal so sehr, dass Löcher im Material auftauchten. Als sie auf dem Zeugenstand zusammenbrach, zog sie ihren Hut so fest über ihr Gesicht, dass ein gruseliger Eindruck ihres Gesichts durch den Stoff erschien. In ihrer Enthüllung als Mimi benutzte sie die Baskenmütze, um ihre Tränen wegzuwischen.

Mimi hatte eine Vorliebe für Autos, interessierte sich sehr für sie und betrachtete sich als „großartige“ Fahrerin. Sie schützte Autos übermäßig, insbesondere den roten Sportwagen, in dem sie ihren Unfall hatte, da es sich um ein teures Modell handelte, das speziell aus Großbritannien importiert wurde. Diese Schutzbereitschaft bedeutete, dass sie ihrer jüngeren Schwester nicht erlaubte, damit zu fahren, und löste auch eine heftige Reaktion aus, wenn jemand sie schlecht machte.

Sie behauptete, während ihrer Gestalt als ihre Schwester an einer Sesamallergie zu leiden.

Name [Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Ihr japanischer Name „Mimi Hanaka“ (葉 中 未 実) bedeutet „Nase oder Ohren“.
  • Sowohl ihre eigene als auch die ihrer Schwester Englische vollständige Namen stammen vom Zählreim der Kinder „eeny, meeny, miny, moe“.
  • Außerdem kann „Mimi“ von „mimic“ stammen, wenn sie ihre Schwester nachahmt Persönlichkeit und Manierismen. „Mimi“ (wie Maya) ist auch eine Haustierform von „Maria“, die selbst das lateinische Äquivalent von „Mary“ ist. „Mary“ stammt aus dem Hebräischen für „Bitterkeit“, worauf Bezug genommen werden könnte ihre Gefühle gegenüber Gray und sich selbst für den Tod ihrer Schwester.
  • Ihr französischer Name kommt von „désespéré“, was „verzweifelt“ bedeutet.
  • Ihr Name in der brasilianischen Fanübersetzung ist “ Tessália Memingue „ein Stück über“ salame mingue „, die brasilianische Version von eeny meeny miny

Development [edit | Quelle bearbeiten]

  • Trotz der englischen Lokalisierung von Phoenix Wright: Ace Attorney: Justice For All bezeichnet sie ihr Auto als ein britisches Modell (um das Türseiten-Dilemma genau aufrechtzuerhalten), das Fahrzeug wie gezeigt In Zwischensequenzen handelt es sich tatsächlich um einen 1969 in Amerika hergestellten Camaro SS. In der japanischen Originalversion des Spiels wurde das Auto als amerikanisch bezeichnet.
  • Das Symbol auf ihrem Pullover ist ein stilisiertes Om – eine Silbe, die im Hinduismus und Buddhismus als heilig und mystisch angesehen wird und ist Wird im Gebet und in der Meditation verwendet.
Phoenix Wright: Ace Attorney – Gerechtigkeit für alle Charaktere
Acro · Adrian Andrews · Fledermaus · Regina Berry · Russell Berry · Maggey Byrde · Juan Corrida · Shelly de Killer · Miles Edgeworth · Matt Engarde · Maya Fey · Mia Fey · Morgan Fey · Pearl Fey · Max Galactica · Turner Gray · Dick Gumshoe · Lotta Hart · Hotti · Celeste Inpax · Richter · Léon · Ini Miney · Mimi Miney · Moe · Geld · Wendy Oldbag · Winston Payne · Willenskräfte · Dustin Prince · Regent · Schuh · Franziska von Karma · Richard Wellington · Benjamin Woodman · Phoenix Wright

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.